HSG Kochertürn / Stein
  • 01_frauen1.jpg
  • 02_frauen2.jpg
  • 03_frauen3.jpg
  • 04_maenner.jpg
  • 05_jugend.jpg

C-Jugend im ersten Heimspiel erfolgreich

Am Sontag den 10.10.2021 gewann die C-Jugend der HSG zuhause gegen die JSG Neckarsulm 2. Um 17 Uhr pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. Von Anfang an war die HSG präsenter als die JSG und ging so in der ersten Minute in Führung, es folgten sechs weitere Treffer. In der 5 Minute kam es zum ersten Treffer der JSG. Die HSG ließ aber nicht nach und so kam es zu einem Halbzeitstand von 24:5. Auch die zweite Halbzeit dominierte die HSG. So stand es in der 40 Minute nach einem Sieben Meter der HSG schon 35:7. Es folgten noch 8 Treffer der HSG und 1 Treffer der JSG. Was zu einem Endstand von 43:8 führte. Jubelnd klatschten sich die HSG Mädels ab. Es war ein erfolgreicher Nachmittag für die C-Jugend der HSG, durch eine klasse Teamleistung.

Es spielten: Karina Martel, Laura Leuser (4), Anabell Jahn (15), Marina Hautzinger (1), Sophia Massholder (3), Tabea Massholder (3), Mara Schmidt (3), Chiara Schäfter (3), Svenja Trabold(11)

Tigers 🐯 gewinnen Hitchcock-Krimi und wahren die weiße Heimweste 🖤🤍

HSG Kochertürn/Stein vs TSV Buchen II 24:23 (12:12)     Die Voraussetzungen gegen die Odenwälder Landesliga-Reserve waren alles andere als gut. So musste man doch auf den eingespielten Mittelblock aus Kürbisbaron Joni 🎃 (Kapselriss 🤟) & Inkasso Kasachstan 💰🇰🇿 (Urlaub 🧳) verzichten! Ebenfalls verzichten musste Dompteur Habrock auf den ägyptischen Teilzeit-Pharao 🇪🇬 the Viking 🧔‍♂️, der seine Perle zum Geburtstag 🎂 spontan ins Land der Pyramiden entführt hatte und mittlerweile brauner 🍫 als der Wendler in Florida 🇺🇸 sein sollte. 😅🤣Auf diesem Wege auch nochmal alles Gute zum Geburtstag 🎁 liebe Anni von deinen Tigers! 🐯 Als bei der Buchener Reserve 🌲 die im badischen Raum klanghaften Landesliga-Namen Weber #9, Weis #10, Kraft #11 und Dosch #19 auf dem Spielberichtsbogen auftauchten, staunte man nicht schlecht … jedoch ist diese Vorgehensweise nur legitim, da die erste Buchener Mannschaft erst nächste Woche ins Landesliga-Geschehen eingreift.Doch nun zum Spiel. Die Tigers 🐯 von Dompteur Habrock begannen wie in den Heimspielen der letzen Jahre gewohnt —> offensiv mit großer Durschlagskraft & Tempohandball, sowie defensiv weitestgehend stabil, obwohl mit Julez 🧯 & Edel ⭕️ ein neu formierter Mittelblock 🤲 die Deckung organisierte!So stand es nach 15 Minuten 9:6 und alle erwarteten einen gewohnten Heimspiel-Verlauf … doch falsch gedacht!Die Buchener um ihren bockstarken Rückraumshooter Weber kamen nach 22 Minuten wieder auf 9:9 heran und das Spiel war erst einmal ausgeglichen. Danach ereigneten sich leider zwei sehr unschöne Szenen. Axolottls Auge 👁 wurden vom Weiß‘schen Ellenbogen 🦾 #MW10 heftig getroffen, sodass sich seine Augenfarbe wie bei einem Chamäleon von grün zu blau 🧿 verfärbte.Danach musste unser 7m-Mr. 100% Axolottl 🦎 erst einmal unter starken Schmerzen auf die Bank. Ein paar Angriffe später erwischte es dann unseren Teilzeit-Schiri Julez 🧯, dem auf LA von seinem Gegenspieler im Wurf das Handgelenk malträtiert wurde.😤 Bis zur Halbzeit blieben beide Mannschaften dann im Gleichschritt.Vor allem der gegnerische Rückraumrechte Philipp Kraft zeigte in dieser Phase, dass er eigentlich 2 Ligen höher zuhause 🏠 ist und führte clever Regie! Unser Torwart Flo Oberschenkel 🦵war zwar zu meist an den Bällen dran, konnte aber aufgrund unglücklichem Abfälschens der Tigers-Abwehr meist den Einschlag nicht verhindern. Zum Halbzeitpfiff des guten Unparteiischen Heinz Benkner monierten die Dompteure Fabi & Marko, dass man defensiv nicht mit der letzten Klarheit die Gegner am Abspiel, sowie Torabschluss hinderte und vorne zu wenig Durchgestoßen & das Angriffskonzept gespielt wurde! Jedoch schienen die Tigers 🐯 nicht vollends zugehört zu haben, da man bis zur 44. Minute (18:18) weiter im Gleichschritt mit den Odenwäldern ging. Der Mann mit dem stahlharten Ellenbogen 🦾 #MW10 erzielte auf Buchener Seite nun einen Treffer nach dem anderen und lediglich Magic Mike 🕺 und Edel am Kreis ⭕️ hielten dagegen. Als dann Edel nach harter gegnerischer Massage einen Krampf 🦶🏻erlitt, musste Coach Habrock umstellen und vertraute von nun an Busfahrer Franky 🚌 & Mister Krebs 🦀, die sich von nun an das Aufgabengebiet von Edel ⭕️ aufteilten. Im folgenden Angriff kassierte #NoThobenNoParty abermals von #MW10 einen bösen Uppercut 🥊, weshalb seine Nase 👃 nun schiefer als der bekannte Turm in Pisa 🇮🇹 steht.Durch einfaches „Sperre-absetzen“ zwischen der Kombi Kraft/Dosch gingen die Buchener dann sogar in Minute 52 mit 20:23 in Front.Da konnte man als HSG-Fan schon schlimmes ahnen. 👀 Der einzige der in dieser Phase die Ruhe behielt, war Coach Habrock, der immer an den Sieg und eine Wende in diesem Spiel glaubte (wie er im Interview 🎙 nach dem Spiel glaubhaft versicherte).Er sollte Recht behalten … denn dann besannen sich die Tigers 🐯 durch einen nun immer stärker haltenden Flo Oberschenkel🦵im HSG-Tor 🥅 zu ihrer Abwehrstärke und spielten offensiv nun endlich konsequent auf Lücke.So konnte Hausmeister Woitze 🌾🍺 in der 53. Minute auf 21:23, sowie Mr. Durchblick & Teilzeit-Pirat 🏴‍☠️ Axolottl 🦎per 7m in Minute 54 auf 22:23 verkürzen!Am Ende stand unser Axolottl 🦎 bei einer 7m-Quote von 100% (9/9) und machte unserer Mrs. 100% Lisa von unserer F2 ordentlich Konkurrenz im 7m-Ranking. 🤓🏆 Danach folgten wieder zwei nicht schöne Szenen, auf die ich nicht länger eingehen möchte… es hatte jedenfalls zwei Mal eine Ampelkarte 🚦🔴 für Buchen #MW10 #CK14 zu Folge. Den 7m zum 23:23 verwandelte eben jener Axolottl trotz eingeschränktem Sichtfeld 👀 wieder souverän und Magic Mike 🕺 oblag es dann per Tempogegenstoß bei Spielzeit 59:41 die Führung zum 24:23 zu machen! Wer jetzt dachte, die Tigers 🐯 schaukeln die Führung mit einem Mann Überzahl (wegen der roten Karte der Buchener) bis zum Ziel, lag gehörig falsch. Es sollte nämlich das versprochene Hitchcock-Finale 🎥🎞🍿 folgen, was Alfred sicherlich ordentlich Spaß gemacht hätte.Buchen nahm sofort eine Auszeit 🕰 und nahm danach ihren Torwart 🥅 raus. Somit war wieder numerische Gleichzahl auf dem Feld und Schiri Benkner pfiff die letzten Sekunden des Spiels an. Der Ball kam vom starken Rückraumrechten Kraft auf den Buchener Linksaußen, der ohne Not von unserem Henni gefoult wurde.😰Dies hatte dann einen berechtigten 7m und eine berechtigte 2m Strafe für Henni 4 Sekunden vor dem Ende zur Folge.Nun war es an Teufelskerl 😈 Flo das Duell gegen den bis dahin so starken Landesliga-Shooter Weber zu gewinnen.Und tatsächlich … Flo Oberschenkel 🦵hielt den Ball ⚽️ und alle Tigers 🐯 fielen ihm unter den tosenden Jubel der Helmbundhölle um den Hals. 👯🥳🙌 Somit konnte man die weiße Heimweste beibehalten und steht mit nun 6:0 Punkten an der Tabellenspitze! 🥇 Das hart umkämpfte Spiel gegen Buchen hat gezeigt, dass die Sinne weiterhin geschärft sein müssen und in der Bezirksklasse jedes Spiel unberechenbar ist!☝️ Mit dieser (dauerhaften) Besetzung ist die Buchener Zweite definitiv ein Kandidat für das obere Drittel der Bezirksklasse! Chapeau 🎩 vor eurer starken Leistung! So schwer hat es uns zuhause noch kein Gegner gemacht … und dass obwohl ihr ja normalerweise harzophob seid. 🤪🤫 Der 3. Sieg im 3. Spiel wurde aber mehr als teuer bezahlt … Julez 🧯 hat sich durch den eifrigen Einsatz (der als GASTarbeiter getarnten Baumfäller 🌲🪓) sein Kahnbein 🤌🏻 gebrochen 🏥 , Axolottl 🦎ein blaues Auge 🧿 (& eine schwere Gesichtsprellung) dank dem Weiß‘schen Ellenbogen #MW10 und Feueralarm Thoben 🔥 eine blutige Nase 👃🩸 ebenfalls wegen dem selben Odenwälder Baumfäll-Experten 🌲🪓 #MW10 … Allen Verletzten wünschen wir auf diesem Wege gute Besserung 😽 ❤️‍🩹! Danke an Hallensprecher Bötti 🎤, an unseren Edel-Fan Katha fürs Schiedsgericht, an Alex fürs spontane Trommeln 🥁 und an unsere Fans für die wieder einmal tolle Unterstützung! Es spielten: Florian „Oberschenkel“ Finger (Tor), Thomas „Thommie“ Nitsche (Tor), Tim „Laubes / DTM-Fanboy“ Laubenheimer (1), Axel „Axolottl / Augenklappe“ Schwerdtle (9/9), Moritz „Mister Krebs“ Schwerdtle, Tobias „Tschooo Tschooo“ Risse (2), Nico „Feueralarm / Nase kaputt“ Thoben (2), Mertcan „Merchandizer“ Iri, Markus „Henni“ Henn, Julien „Julez / Kahnbein kaputt“ Pilz (2), Wojciech „Hausmeister Woitze / Geburtstagskind“ Zagwojski (1), Marvin „Edel“ Edelburg (3), Frank „Franky“ Hanselmann, Michael „Magic Mike“ Wagner (4). Trainer: Fabian Habrock / Marko Nietsch P.S.: Gratulation an unsere F2 zum Heimspielsieg gegen die Frauen des TSV Buchen! Nächsten Samstag dürfen die Tigers 🐯 dann ihre Stippvisite um 20 Uhr auswärts gegen die TSG Schwäbisch Hall —> beim absoluten Meisterschaftsfavoriten abgeben!In hällischen Gefilden ist es erfahrungsgemäß immer sehr schwierig etwas Zählbares mitzunehmen!Mit dabei sind dann zum Glück wieder die etatmäßigen Mittelblocker 🤲Kürbisbaron Joni 🎃 & Inkasso Kasachstan 💰🇰🇿! Ebenfalls munkelt man, dass der Ägyptische Pharao 🇪🇬 und Teilzeit Tigers-Torwart the Viking 🧔‍♂️ auch wieder mit von der Partie sein wird. Sollte Axolottls 🦎 Gesichtprellung 🧿 rechtzeitig abheilen, könnte es dann zum Duell der Topscorer 🤾‍♂️ mit dem nordmazedonischen 🇲🇰 Ex-Juniorennationalspieler Vitanov kommen!Also sicherlich die schwerst mögliche Aufgabe, die einem in der Bezirksklasse drohen kann und es wird wieder die tatkräftige Unterstützung der treuen HSG Fans 🥁 benötigt! Bis dahin, eine gute Woche! Bleibt alle gesund! 🥰 #nurdieHSG #vorwärtsHSG #Tigers #Heimsieg #Heimmacht #SechszuNullStart #Helmbundhölle #zuhauseungeschlagen #Spitzenreiter #weiterso #stolz #NoThobenNoParty #guteBesserunganalleVerletzten

Zu spannende letzte Spielminuten

Am vergangenen Samstagabend war der TSV Buchen bei der HSG Kochtertürn/Stein 2 zu Gast. Motiviert, das nächste Heimspiel auch zu gewinnen, starte die F2 ins Spiel - wusste jedoch, dass es gegen die kämpferischen und nicht zimperlichen Buchenerinnen kein leichtes Spiel werden würde.
Die F2 starte gut ins Spiel und konnte bereits nach 25 Sekunden durch einen 7-Meter in Führung gehen. Die starke Abwehr der HSG ließ den TSV erst nach 4 Minuten das erste Tor erzielen (4:1). Im weiteren Spielverlauf konnte die HSG ihre Führung immer wieder auf 4 Tore ausbauen, schaffte es jedoch nicht diese konstant zu halten. Die Buchenerinnen schafften es immer wieder durch beispielsweise schöne Kreisanspiele ihre Tore zu erzielen. Bis zur Halbzeit konnte jedoch auch durch eine im Tor gut aufgelegte Karin Pospiech erstmals eine 5-Tore-Führung erreicht werden. (13:8)
Die Buchenerinnen kamen aus der Halbezeitpause gestärkt zurück und konnten den Vorsprung auf 3 Tore verkürzen (33. Spielminute, Spielstand 14:11). Dies brachte die Spielerinnen der HSG jedoch nicht aus der Ruhe. Sie spielten ihr Spiel weiter und konnten in der 36. Minute mit 17:11 in Führung gehen. Die Gäste gaben jedoch lange nicht auf und spielten nun mit offensiver Abwehr weiter. Der HSG-Trainer C. Bechtold nahm dies als Anlass, eine Auszeit zu nehmen. Die besprochenen Anweisungen wurden gut umgesetzt und so konnte diese Abwehrumstellung weitere Tore seitens der HSG nur wenig hindern. Mit einem Spielstand von 23:16 in der 52. Spielminute schien das Spiel immer mehr entschieden zu sein. Jedoch schaffte es Buchen ab der Folgeminute das Spiel nochmal spannend zu gestalten. In der 56. Spielminute verkürzte der TSV die zuvor 7-Tore-Führung auf nur noch 3 Tore (23:20). Die letzten Spielminuten wurden wichtiger als erwartet und auf einmal stand es in der 59. Spielminute nur noch 25:23. Die HSG reagierte ruhig und schaffte es so das Spiel mit 26:23 für sich zu gewinnen und die nächsten zwei Punkte in der heimischen Helmbundhalle zu halten.
Am kommen Samstag, den 16.10.2021 findet das nächste Spiel der HSG Kochertürn/Stein 2 um 17:30 Uhr in Nordheim statt. Über zahlreiche laute Unterstützung würde sich die F2 sehr freuen!
Es spielten Karin Pospiech (TW), Katharina Schoch (TW), Sophie May (2), Clara Henninger (4), Mara Wieland (5), Kim Jenette, Julia Tauber (4), Teresa Hegmann, Lisa Niklaus (7/3), Yasemin Menden, Dina Obertautsch (2), Chantal Billmann (2/2)

Derbysieg bringt die nächsten 2 Punkte

Frauen LL gewinnen gegen Hardthausen mit 23:21

Nach dem Auftaktsieg vergangene Woche gegen den TSV Bönnigheim 2, stand am zweiten Spieltag der jungen Saison gleich das Derby am Sonntagabend gegen unsere Nachbarn vom TSV Hardthausen auf dem Programm.Natürlich wollte das Team an die sehr starke Leistung der Vorwoche anknüpfen und mit gleicher Einstellung und gleichem Elan das Spiel bestreiten. Trotzdem wusste man auch, dass ein Derby immer seine eigene Geschichte hat und das Spiel sicherlich nicht vergleichbar zur Vorwoche werden wird. Der TSV ist eine kämpferisch gute, eingespielte und heimstarke Mannschaft in der harzfreien Buchsbachtalhalle.

Vor voller Tribüne startete das Spiel unter lautstarker Unterstützung für beide Teams gleich torreich. Nach gespielten 6 Minuten stand  es 4:3 aus Sicht der Hardthäuserinnen. So sollte es jedoch nicht weiter gehen. Geprägt von guten Abwehrreihen auf beiden Seiten, aber auch diversen Ballverlusten im Angriff, stand es nach gespielten 16 Minuten erst 6:6. Bis zur Halbzeitpause ging es zäh, aber sehr intensiv weiter. Beim Stand von 9:8 für Hardthausen ging es mit einem 1-Tore-Rückstand in die Kabine.

Weiterlesen ...

VR-Talentiade

Bezirksentscheid VR-Talentiade bei der HSG Kochertürn/Stein

Am 03.10.2021 richtete die HSG Kochertürn/Stein zusammen mit der Volksbank Möckmühl den Bezirksentscheid der VR Talentiade aus. Am Sonntagmorgen trafen sich 37 Handballtalente und zahlreiche Eltern in der Helmbundhalle 1+2 in Neuenstadt a.K., um sich im koordinativen wie handballerischen Können gegenseitig zu messen.

Gefordert und getestet werden sie hier an 4 Koordinationsübungen, aber auch das eigentliche Handballspiel kam nicht zu kurz. Unter Aufsicht der Bezirksauswahltrainer, die das Handballspiel sichteten, wurde das handballerische Können bewertet. Es kam dabei nicht nur auf das Torewerfen an, sondern auch auf das technische Können und das Spielverständnis.

Nach einer kurzen Besprechung der Verantwortlichen und der Auswahltrainer standen am Ende die 10 besten Spieler und Spielerinnen fest, die es zum Verbandsentscheid der Talentiade geschafft haben. Aber auch alle anderen wurden belohnt, es gabt für jeden Spieler eine Urkunde, sowie ein kleines Präsent.Nach anstrengenden 3 Stunden traten die Handballtalente wieder die Heimreise an.

Die HSG Kochertürn/Stein möchte sich nochmals bei allen Kindern, Eltern, Helfern, den Auswahltrainern und der Volksbank Möckmühl für die rundum gelungene Talentiade bedanken.

 

Bezirksentscheid VR Talentiade

AOK Trikottag 29.09.2021

Die Handballjugend der HSG Kochertürn/Stein hat zahlreich am AOK-Trikottag teilgenommen und alle Kids sind am Mittwoch, 29.09.2021 mit vollem Stolz in den offiziellen HSG Spieler-Trikots in die Schulen geströmt. Geströmt ist der richtige Ausdruck, denn es schienen, nach Aussagen einer Lehrerin in der Lindenschule Neuenstadt, kaum noch Kinder ohne HSG Trikots in den Klassenzimmern zu sitzen. Das gleiche Bild zeigte sich in der Grundschule Stein sowie den weiterführenden Schulen: Eduard-Mörike-Gymnasium und den Helmbundschulen Neuenstadt. Das Resultat ist eine großartige Fotocollage welches an den Handballverband Württemberg zur Teilnahme an einem Gewinnspiel weitergeleitet wird.

Alle Bilder wurden direkt in den Schulen erstellt, wenn auch in diesem Jahr unter etwas erschwerten Bedingungen. An dieser Stelle vielen Dank an die tüchtigen Fotografen!

Offensichtlich haben unsere Handballkids mit Ihren Trikots für viel Aufmerksamkeit gesorgt und Werbung für die tolle Vereinsarbeit der HSG Kochertürn/Stein gemacht. So auch ein großes Dankeschön an alle Trainer, Kinder und Eltern die diese Aktion unterstütz haben.

Grandioser Auftaktsieg der B-Jugend gegen Taubertal

Anfangs rechnete man sich kaum Chancen auf einen Sieg gegen die körperlich Überlegenen Taubertälerinnen aus. Doch nachdem die sehr offensiv ausgelegte 3:2:1 Abwehr der Kochertürnerinnen sich eingespielt hatte und die Lücken in der nach Western-Style mit Vorgabe "Hände Hoch" 6:0 Abwehr der JSG Taubertal gefunden wurden, gingen die HSG-Mädels bis zum Halbzeitstand von 10:5 deutlich in Führung. Auch die 2. HZ dominierte unsere HSG B-Jugend. Am Ende klatschte sich das HSG Team unter lobenden Worten der beiden Trainerinnen Melanie Hubmann und Lisa Niklaus als verdienter Sieger mit 20:11 Toren ab.

An dieser Stelle auch ein großes DANKESCHÖN an die vier C-Jugend Spielerinnen Svenja, Tabea, Sophia und Mara die nicht nur lautstark auf der Bank, sondern auch Spielstark auf dem Spielfeld unterstütz haben.

Es spielten: Ayca Cavas und Alina König im Tor, Kim Hoger (6) Tina Seghorn (1), Lisa Hess (2), Sira Gleiß, Lene Kühner (2/1), Sina Seidl (4/2), Tessa Schellmann, Svenja Trabold (5), Mara Schmidt, Tabea Maßholder, Sophia Maßholder

 

20211002 185835

Tigers 🐯 ziehen den Wölfen 🐺 den Zahn

TV Bad Rappenau vs HSG Kochertürn/Stein 17:41 (8:19)   Die Männer 1 von Coach Habrock konnten gegen das weitestgehend junge Rappenauer Wolfsrudel 🐺ihr zweites Auswärtsspiel souverän gewinnen und dürfen als Momentaufnahme von der Tabellenspitze der Bezirksklasse grüßen 🙋‍♂️... jedoch muss man das ganze auch realistisch einordnen, da gegen die Meisterschaftsfavoriten aus Schwäbisch Hall, sowie die Top 3 Anwärter aus Richen & Weinsberg erst noch gespielt werden muss. Jedoch lässt sich auf der gezeigten Leistung definitiv aufbauen und durchaus stolz sein! Vor Beginn des Spiels war unklar was die Kochertaler Raubkatzen 🐯 in der Kurstadt erwarten würde, da einige erfahrene Akteure die Wölfe vor Saisonbeginn verlassen mussten und dafür viele A-Jugendliche in den Aktivenkader aufgerückt waren. Reminder: Die Wölfe waren es damals, die den Tigers 🐅 vor 2 Jahren die einzige Niederlage der KLA-Saison 2019/2020 zufügen konnte! Daher hatte man noch eine Rechnung 🧾 mit den Wölfen 🐺 offen. Bei der Revanche gegen die Wölfe 🐺 mussten die Tigers-Dompteure Habrock & Nietsch zur Erstaunung der geübten Zuschauer lediglich auf unseren Geldeintreiber/Inkasso Kasachstan 🇰🇿🤑 und Dauer-Urlauber 🧳 The Lion Heart 🦁 Lippert verzichten.🤦🏻‍♂️ So wenig Ausfälle oder Urlauber gab es schon lange nicht mehr bei einem Rundenspiel. Dafür 🎩 ab! Jedoch ging der Hohenloher Kürbisbaron 🎃 Joni etwas angeschlagen in die Partie, was sich leider nach 15 Minuten durch einen Kapselriss in der Wurfhand nicht unbedingt verbesserte … an dieser Stelle gute Besserung Joni! ♥️  Komm bald wieder zurück auf die Platte! Doch nun zum Spiel! Die Tigers 🐯 begannen anfangs etwas zögerlich und gerieten nach einer Minute per 7m durch den Rappenauer Betonmischer 🏗 Heisig in Rückstand. Dies sollte glücklicherweise auch der einzige Rückstand des Spiels bleiben. Nach 12 Minuten konnten sich die Kochertaler Raubkatzen auf 3:7 absetzen und Rappenau konnte bis dahin kein einziges Feldtor erzielen, da alle 3 Treffer 7m waren. Gerade in dieser Phase zeigte Flügelflitzer und Right Winger Henni sein enormes läuferisches Potential und bewies, dass er einem guten Wein 🍷 ähnelt —> je älter, desto besser!  Die starke Abwehr in Kombination mit einem gut aufgelegten Flo Oberschenkel 🦵 im Tigers-Gehäuse 🥅 machten einen super Job, sodass man immer wieder zu leichten Kontertoren kam. Durchaus bemerkenswert war auch die Blockarbeit, die gerade Edel, Film-Risse 🎥 sowie unser Kreis-Riese Franky 🏋️‍♂️ mehrmals unter Beweis stellten.  Da werden unsere benachbarten Basketballer ⛹🏻🏀 vom TSV Neuenstadt sicherlich bald einmal an eurer Türe 🚪 klopfen. 😉 Bis zur Halbzeit hallte auf Rappenauer Seite weitestgehend nur noch der schluchzende Wolf Boukiri #21 🐺📣 durch die Mühltalhölle und der souveräne Schiri Nirmaier (TSV Buchen) hatte dann nach 30 Minuten beim Stand von 8:19 ein Einsehen. Die Härte im Aktiven-Bereich ist nunmal etwas anders als in der A-Jugend. 😉 Härte hin oder her —> fair waren die Tigers 🐅 aber dabei immer, weswegen man auch keine 2 Minuten Strafe im ganzen Spiel hinnehmen musste! ☝🏻 #Fairplay  By the Way tippte unser Mister Krebs 🦀 den Zeitpunkt des 9. Wölfe-Tores 🐺 fast optimal, sodass er sich nach Spielschluss über ein verdientes Wolfs-Bräu 🍺 freuen durfte! Danke für die tolle Idee mit dem Insta-Gewinnspiel. Auf Social Media seid ihr bereits meisterlich! 🏆🤘 Die Halbzeitansprache unserer Coaches Fabi & Marko war ziemlich entspannt, da man spielerisch vollkommen auf Kurs war. Man sollte nur nicht nachlassen, damit bei den Wölfen nicht die Hoffnung auf einen Heimerfolg aufkeimen (Grüße an die Weinsberger #10 #MK der H2) konnte! In Halbzeit 2 machten die Tigers dann in Pilz‘scher Feuerwehr-Manier 🚒weiter und setzen sich nach 3 Minuten schnell auf 9:22 ab! In dieser Phase begann nun auch die offensive Sternstunde 💫 von unserem Jungbrunnen ⛲️ Magic Mike 🕺, der einen Gegner nach dem anderen auswackelte und (fast!) alle seine Gegenstöße einnetzen konnte! In der Abwehr stand man weiterhin stabil und The Viking 🧔‍♂️ im HSG-Tor machte nach Startschwierigkeiten seine Sache ähnlich gut, wie sein Kollege Flo Oberschenkel 🦵in Halbzeit 1!  Nach 43 Minuten stand es somit bereits 12:29 und nun kamen die schlauchartigen Tentakel 🦑 von unserem Julez 🚒 ins Spiel. Er fischte🎣 in der Abwehr einen Wölfe-Rückraum-Diagonalball nach dem anderen raus und leitete so mehrere Konter bravourös ein. Wenn du jetzt noch öfters im Training wärst, kann aus dir noch ein richtig professioneller PiranHA-Angler 🎣🐟 werden! 😉 Unser Topscorer Axolottl 🦎netzte ebenfalls weiter seine Rückraum- & 7m-Würfe souverän ein, obwohl seine 100%ige 7m-weiße-Weste (8/9) abermals etwas beschmutzt wurde. Zu seiner Ehrenrettung muss man jedoch sagen, dass ihn sein Bruder Mister Krebs 🦀 die 2 Mal, die er vom 7m-Punkt verweigerte, erfolgreich vertrat und die „Schwerdtle-7m-Skills“ bewies. 😉🤣 Am Ende stand unser Axolottl 🦎 dennoch wieder bei 13 Buden, wobei er vergaß beim 30. Tor 🍺 einen anderen 7m Schützen vorzuschicken. Klassischer Anfängerfehler … aber das lernt er irgendwann auch noch. 🤣 Bis zum Ende hin baute man das Ergebnis bis zum Endstand von 17:41 weiter aus, wobei es unserem „Tschooo Tschooo“ 🚂 oblag, das 40. Tor 🍺 beizusteuern! Somit freut sich unsere Strafenwart Inkasso Kasachstan 🇰🇿 auf weitere Strafkästen 🍻 und die komplette Saison sollte mittlerweile was das isotonische betrifft, komplett durchfinanziert sein. ☝🏻  Zur Not frägst du mal einen Sparkassen Berater 🏦 aus der Mannschaft. Die Männer von Coach Habrock lagen sich am Ende alle in den Armen und feierten den zweiten Saisonsieg feuchfröhlich 🍻 und hamsterten 🐿 sich somit die Punkte 3 & 4, womit das Punktekonto nun bei 4:0 steht. Ein Dank geht an die zahlreich mitgereisten HSG-Zuschauer, Silvio fürs Schiedsgericht und an die Gäste, dass ihr doch nicht harzophob sein wolltet. 😉 Ihr solltet nur vielleicht das nächste Mal euren teilweise griechisch-römisch kämpfenden 🤼‍♂️ Spieler mit der #8 besser zu den Red-Devils Heilbronn auf die Matte als in die Handballhalle schicken.😜 An dieser Stelle auch noch herzliche Grüße an unsere Tiger-Tickerin 🐯 Anja & Regina für den mentalen Beistand. Wir hoffen, dass wir uns ganz bald alle wieder in der Halle sehen können! 🥰 Es spielten: Florian „Oberschenkel“ Finger (Tor), Daniel „the Viking“ Feyerabend (Tor), Tim „Laubes“ Laubenheimer (1), Jonas „Kürbis-Baron“ Gräter, Marvin „Edel“ Edelburg (2), Axel „Axolottl“ Schwerdtle (13/8), Moritz „Mister Krebs“ Schwerdtle (3/2), Tobias „Tschooo Tschooo“ Risse (2), Nico „Feueralarm“ Thoben, Markus „Henni“ Henn (5), Julien Pilz (3), Wojciech „Hausmeister Woitze“ Zagwojski (3), Frank „Franky“ Hanselmann, Michael „Magic Mike“ Wagner (9). Trainer: Fabian Habrock / Marko Nietsch An dieser Stelle auch unsere herzlichen Glückwünsche zum Derbysieg unserer F1 beim TSV Hardthausen! Weiter so! 👌 Nächsten Samstag dürfen die Tigers 🐯 dann endlich ihr erstes Heimspiel in der so geliebten Helmbundhölle austragen. Gegner ist um 20 Uhr die Zweitvertretung des TSV Buchen, die ihr erstes Saisonspiel deutlich gewinnen konnte. Also sicherlich keine leichte Aufgabe und es wird wieder die tatkräftige Unterstützung der Fans benötigt!  Bis dahin, eine gute Woche! Bleibt alle gesund! 🥰   #nurdieHSG #Tigers #Auswärtssieg #VierZuNullStart #weiterso #stolz #Wölfebezwinger #WolfimSchafspelz #TigerssindbissigeralsWölfe #TeamKatzies #NoThobenNoParty 

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren