HSG Kochertürn / Stein
  • 01_Slider.jpg
  • 02_Slider.jpg
  • 03_Slider.jpg
  • 04_Slider.jpg
  • 05_Slider.jpg

Starke Leistung gegen den Tabellenführer!

Nach der vermeidbaren Niederlage aus der Vorwoche empfing die zweite Frauenmannschaft der HSG Kochertürn/Stein 2 den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Oedheim zum Derby in der Helmbundhalle. Die Voraussetzungen für dieses Spiel waren nicht optimal, aufgrund einiger angeschlagener Spielerinnen konnte die Woche über nicht vollzählig trainiert werden.

Doch das Ziel der HSG war von Beginn an klar. Es galt eine starke Abwehr zu stellen und im Angriff ruhig den Ball laufen zu lassen, um sich klare Chancen zu erarbeiten und leichte Ballverluste zu vermeiden. Der Mannschaft war bewusst, dass der Kampgeist heute eine sehr wichtige Rolle spielen wird. Nach einem Doppelpack zu Beginn des Spieles der SG Degmarn/Oedheim kamen die Damen der HSG gut in das Spiel und konnten zum 2:2 ausgleichen. Mit einer stabilen Abwehr und viel Zug zum Tor im Angriff zeigte die HSG Kochertürn/Stein 2 das sie durchaus in der Lage sind mit dem Tabellenführer mitzuhalten und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Auch eine Umstellung der SG Oedheim/Degmarn auf zwei Kreisläufer zeigte nicht die gewünschte Wirkung und der HSG gelang es in der 27. Minute erstmalig mit 10:9 in Führung zu gehen. Leider musste man kurz vor dem Pausenpfiff noch den Ausgleichtreffer in Kauf nehmen und bei einem Halbzeitstand von 10:10 ging es in die Kabine.

Ziel für die 2. Halbzeit war, genauso weitermachen, ruhig weiterspielen, mithilfe von viel Bewegung im Angriff Lücken zu reißen und die entstehenden Chancen zu nutzen. Hochmotiviert starteten die Frauen 2 der HSG Kochertürn/Stein in die zweite Halbzeit. Durch Tore von Dina Obertautsch, Chantal Billmann und Julia Tauber schaffte man es bis zur 37.min in Führung zu bleiben und den Gegner aus Oedheim nah an den Rand der Verzweiflung zu bringen. Maßgeblich daran beteiligt war auch unsere „Aushilfstorhüterin“ Lisa Niklaus, die während des gesamten Spieles ein starker Rückhalt für die Frauen der HSG Kochertürn/Stein 2 war! Aufgrund von kleinen Nachlässigkeiten im Angriff und zwei Minuten Strafen in der Abwehr schaffte es die SG Oedheim/Degmarn in der 45. Minute erstmalig auf 4 Tore davon zu ziehen. Doch auch darauf hatten die Frauen 2 der HSG eine Antwort und erzielten erneut durch Tore von Chantal Billmann und Julia Tauber in der 50. Minute den 17:18 Anschlusstreffer. Gesprächsbedarf hatte an dieser Stelle der Trainer der SG Degmarn/Oedheim und dies sollte diesmal auch Wirkung erzielen. Durch einige gute herausgespielte Aktionen konnte die SG Degmarn/Oedheim im Anschluss bis zum 18:26 Endstand davonziehen und das Derby somit für sich entscheiden.

Nichtsdestotrotz können die Frauen der HSG Kochertürn/Stein 2 stolz auf sich sein, dem mit zahlreichen höherklassigen Neuzugängen verstärkten Tabellenführer aus Oedheim 50 Minuten lang Paroli geboten zu haben und sowohl handballerisch als auch kämpferisch Widerstand geleistet zu haben! Ein riesen Dank geht dabei auch an Lisa Niklaus, die sich aufgrund von Verletzungsproblemen im Tor dazu bereit erklärt hat zu helfen und einen großartigen Job gemacht hat!

Danke auch an alle Fans der HSG für die Unterstützung während des gesamten Spieles.

Das nächste Spiel der HSG Kochertürn/Stein 2 findet bereits am Sonntag den 21.11.2021 um 18:00 gegen den Tabellenzweiten aus Hohenlohe in der Creutzfelder Sporthalle in Pfedelbach statt. Auch hier freuen wir uns über zahlreiche Unterstützung, um gemeinsam die zwei Punkte mit nach Hause zu bringen!

Es spielten: Lisa Niklaus (Tor), Mandy Englert (2), Melanie Hubmann, Mara Wieland, Kim Jenette, Madita Jochim (1), Sophie May (5), Julia Tauber (4), 1), Sophie May (5), Julia Tauber (4), Tamara Scholten, Dina Obertautsch (1), Yasemin Menden, Chantal Billmann (5/5)

Unser Hauptsponsor

Unsere Co-Sponsoren